Vita

Ulrich Schreiber, geboren 1960, aufgewachsen in Mainz.
Schon in früher Jugend gab es den Wunsch, Künstler zu werden.

Erste Kunstpreise:

  • Ausstellung im Blütenhaus Mainz: „Alt Mainz – von jungen Mainzern gesehen“ (G), Buchpreis
  • 1973 Entwurf einer Melitta-Basteltasche, Geldpreis (30.- DM)
  • 1974 „Bauernmalerei“, Ausstellung im Fritjof Nansen-Haus, Ingelheim (G)

Bald kam die Idee, Zeichner und Graphiker zu werden.

1982 Beginn des Studiums der Kunsterziehung,
später der Freien Kunst an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, dort Begeisterung für das Arbeiten mit Metall,
Metallklasse Prof. Ullrich Hellmann.

Freischaffend seit 1986

Parallel zum künstlerischen Schaffen immer das Bestreben, sich
durch Gestaltung und handwerkliche Tätigkeit den Lebensunterhalt
zu sichern.

Einrichtung von Atelier und Werkstatt in Mainz.

Mitte der 90er Jahre Beginn des Burgund-Projekts, angeregt durch
zwei Burgund-Reisestipendien des Landes Rheinland-Pfalz (1986/1993) Kauf eines Hofes im Morvan/Burgund

Seitdem abwechselndes Arbeiten in Mainz und Burgund in den Bereichen angewandtes, gestalterisches und freies Schaffen.

Preise:

  • 1982 Salzburgstipendium der Stadt Mainz
  • 1986 Burgundstipendium des Landes Rheinland-Pfalz
  • 1991 Albert Haueisen Förderpreis
  • 1993 Burgundstipendium des Landes Rheinland-Pfalz
  • 2003 Förderpreis der Stadt Mainz

Ausstellungen:

  • 1997 Haus Burgund Mainz (E)
  • 2002 Eisenkombinat/Hausmesse, Mainz (E)
  • 2002 Galerie Vulkan, Mainz (E)
  • 2004 Kunsthaus Wiesbaden (E)
  • 2005 Kunstverein Friedrichshafen (E)
  • 2008 Kunst im Abgeordnetenbüro, Mainz (E)
  • 2010 Das Weisse Zimmer & B3 Architekten, Aschaffenburg (E)
  • 2013 Dreidimensional, Galerie Waidspeicher, Erfurt (G)
  • 2013 Peep-Show, Essenheimer Kunstverein (G)
  • 2013 QuatrART Dornbirn, Österreich (G)
  • 2013 Galerie Axel Obiger, Berlin (E)
  • 2014 Haus Burgund, Mainz (E)
  • 2014 Galerie Mainzer Kunst (G)
  • 2014 MORGEN & FRIENDS, Frankfurt (E)
  • 2014 Offenes Atelier, mit Katja von Puttkamer (G)
  • 2014 Galerie Gold, Ingelheim (G)
  • 2015 Kunst bei Karrié, Mainz (G)
  • 2015 Haus Rheinland-Pfalz in Dijon (E)
  • 2015 Offenes Atelier mit Gerhard Nessler (G)
  • 2016 Walkmühle, Wiesbaden (G)
  • 2016 Galerie Axel Obiger, Berlin (G)
  • 2016 Offenes Atelier mit Oliver Möst (G)
  • 2017 3 x klingeln, Mainz (G)
  • 2017 Offenes Atelier mit Erika Schlich und Gerhard Schlich (G)
  • 2018 Haus Burgund, Mainz mit Martin Bruneau (G)